Zentrum für Pathologie Allgäu (ZfPA) Das gesamte Leistungsspektrum moderner Pathologie

Das Zentrum für Pathologie Allgäu (ZfPA) ist ein angesehenes breit gefächertes diagnostisches Medizinisches Versorgungszentrum auf dem Campus des Klinikums Kempten. Als zentraler Kooperationspartner zahlreicher Krankenhäuser in der Region Bayern und Baden-Württemberg versorgt das Institut derzeit rund 2.100 Krankenhausbetten. Dazu gehören unter anderem der Klinikverbund Allgäu mit seinen sechs Standorten und dem aus sieben DKG-zertifizierten Organkrebszentren zusammengeschlossenen zertifizierten Onkologischen Zentrum (CCKA) sowie die Sana Kliniken Landkreis Biberach mit drei zertifizierten onkologischen Organzentren, die Sana Klinik München, die Sana Klinik Bethesda Stuttgart und die Sana Klinik Pegnitz. Darüber hinaus arbeitet das Institut über seine vier Kassenarztsitze eng mit zahlreichen niedergelassenen Ärzten aller Fachrichtungen regional und überregional zusammen. Insgesamt versorgt das Institut qualitätsgesichert und patientenorientiert deutschlandweit aktuell ca. 63.000 histologische und zytologische Untersuchungen aus allen Feldern der ambulanten und stationären Medizin.

Neben den Standardverfahren eines großen, voll ausgestatteten pathologischen Instituts mit mehreren Schnellschnitt-Dependancen verfügt das Institut auch über ein molekularpathologisches Labor, in dem alle modernen Verfahren der Molekularbiologie einschließlich des Next Generation Sequencing durchgeführt werden.

Zur Abdeckung der ganzen fachlichen Breite besteht das Team aktuell aus sechs FachärztInnen und zwei WeiterbildungsassistentInnen, unterstützt durch 31 nichtärztliche MitarbeiterInnen.

Unser Team
MEHR ERFAHREN
Leistungsspektrum
MEHR ERFAHREN
Kooperationspartner
MEHR ERFAHREN
Serviceangebot
MEHR ERFAHREN
Wir verwenden Cookies, um Inhalte gegebenenfalls zu personalisieren und optional die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren.
Sie akzeptieren unsere technisch notwendigen Cookies, wenn Sie fortfahren diese Webseite zu nutzen.