Molekularpathologische Untersuchungen im Zentrum für Pathologie Allgäu (ZFPA)

Das ZfPA wurde im Januar 2020 am Standort Kempten um ein Molekularpathologisches Labor erweitert. Innovative molekulare Untersuchungsverfahren gehören zur Kernkompetenz einer leistungsstarken Pathologie und sind insbesondere in der Kooperation mit den vorhandenen Organzentren und dem CCKA vorzuhalten. In einem modernen Sequenzierlabor werden Multi-Gen-Panel Analysen im Rahmen der Companiondiagnostik (CDx) zur Unterstützung der Therapieentscheidungen in der Onkologie durchgeführt. Ergänzt werden diese Untersuchungen durch die Nutzung von schnellen Analysegeräten, die als Point-of-Care Geräte zur Verfügung stehen. Diese Untersuchungen werden für schnelle Einzelgenanalysen oder kleine Genpanels genutzt und liefern Ergebnisse in weniger als 5 Stunden.

Weitergehende Auskünfte zu Molekularpathologischen Untersuchungen unter 0831 530 - 2180.

Antrag auf pathologische Begutachtung
Molekularpathologie
pdf 359 KB
Wir verwenden Cookies, um Inhalte gegebenenfalls zu personalisieren und optional die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren.
Sie akzeptieren unsere technisch notwendigen Cookies, wenn Sie fortfahren diese Webseite zu nutzen.